Es ist noch kein (Fremdsprachen-)Lehrer vom Himmel gefallen.

Kategorie: Wissenswertes

Wissenswertes aus Brian Tracys „Eat that Frog!“ – Teil IV

Zu Beginn

„Eat that Frog“-Cover

Schluss meiner vierteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Eat that frog! 21 great ways to stop procrastinating and get more done in less time von Brian Tracy (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Eat that frog! 21 Wege, wie Sie in weniger Zeit mehr erreichen erschienen.). Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen. Hier folgt nun der vierte Teil meiner Zusammenfassung.

Wissenswertes aus Brian Tracys „Eat that Frog!“ – Teil III

Zu Beginn

Eat that Frog!-Cover

Fortsetzung meiner vierteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Eat that frog! 21 great ways to stop procrastinating and get more done in less time von Brian Tracy (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Eat that frog! 21 Wege, wie Sie in weniger Zeit mehr erreichen erschienen.). Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen. Hier folgt nun der dritte Teil meiner Zusammenfassung.

Wissenswertes aus Brian Tracys „Eat that Frog!“ – Teil II

Zu Beginn

Abbildung 1

Fortsetzung meiner vierteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Eat that frog! 21 great ways to stop procrastinating and get more done in less time von Brian Tracy (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Eat that frog! 21 Wege, wie Sie in weniger Zeit mehr erreichen erschienen.). Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen. Hier folgt nun der zweite Teil meiner Zusammenfassung.

Wissenswertes aus Brian Tracys „Eat that Frog!“ – Teil I

Abbildung 1

Zu Beginn

Ich habe kürzlich das Hörbuch Eat that frog! 21 great ways to stop procrastinating and get more done in less time von Brian Tracy gehört (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Eat that frog! 21 Wege, wie Sie in weniger Zeit mehr erreichen erschienen.).

Die Superkraft des 21. Jahrhunderts – Teil VI

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Cal-Newport-Deep-Work-300x300.jpg
Quelle: https://www.amazon.com/Deep-Work-Cal-Newport-audiobook/dp/B0189PVAWY (letzter Zugriff: 23. Januar 2021)

Schluss meiner sechsteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Deep Work. Rules for focused success in a distracted world von Cal Newport (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Konzentriert arbeiten. Regeln für eine Welt voller Ablenkungen erschienen.). Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen.

Teil II 

In seinem Buch stellt Cal Newport verschiedene Regeln auf (Die ersten Regeln finden Sie im vorausgegangenen Teil meiner Miniserie.): 

Regel Nr. 3: Geben Sie soziale Medien auf.

Die Aufforderung, sich von sozialen Medien loszusagen, nimmt der Autor so ernst, dass er dies sogar auf Emails ausweitet. Wir werden uns zunehmend bewusst, wie sehr diese Werkzeuge unsere Zeit fragmentieren und unsere Fähigkeit reduzieren, uns zu konzentrieren. Es gilt somit, die Kontrolle über die eigene Konzentration zurückzugewinnen. Dabei ist es nicht nötig, den Zugriff auf das Internet komplett zu beenden. Jedoch sollte zumindest der Zustand der abgelenkten, völlig übertriebenen Internetkonnektivität abgelehnt werden. 

Die Superkraft des 21. Jahrhunderts – Teil V

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Cal-Newport-Deep-Work-300x300.jpg
Quelle: https://www.amazon.com/Deep-Work-Cal-Newport-audiobook/dp/B0189PVAWY (letzter Zugriff: 23. Januar 2021)

Fortsetzung meiner sechsteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Deep Work. Rules for focused success in a distracted world von Cal Newport (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Konzentriert arbeiten. Regeln für eine Welt voller Ablenkungen erschienen.). Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen.

Teil II 

In seinem Buch stellt Cal Newport verschiedene Regeln auf: 

Regel Nr. 2: Akzeptieren Sie Langeweile. 

Wie zuvor bereits gesagt, ist die Fähigkeit zur intensiven Konzentration eine Fertigkeit, die trainiert werden muss. Dies ist keine einmalige Entscheidung, sondern eine Verpflichtung, diese beispielsweise jeden Morgen zu trainieren. Dabei gilt aber auch, den eigenen Geist von seiner Abhängigkeit von Ablenkung zu entwöhnen. Wie Athleten auch außerhalb des Trainings auf ihren Körper achtgeben müssen, so wird es Ihnen ebenfalls schwer fallen, die tiefsten Level der Konzentration zu erreichen, wenn Sie den Rest Ihrer Zeit damit zubringen, vor dem geringsten Anzeichen an Langeweile zu flüchten. Das permanente Hin-und-Her-Wechseln der eigenen Aufmerksamkeit online hat einen bleibenden negativen Effekt auf unser Gehirn.

Die Superkraft des 21. Jahrhunderts – Teil IV

Quelle: https://www.amazon.com/Deep-Work-Cal-Newport-audiobook/dp/B0189PVAWY (letzter Zugriff: 23. Januar 2021)

Fortsetzung meiner sechsteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Deep Work. Rules for focused success in a distracted world von Cal Newport (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Konzentriert arbeiten. Regeln für eine Welt voller Ablenkungen erschienen.). Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen.

In seinem Buch stellt Cal Newport verschiedene Regeln auf (Teil II des Buchs): 

Regel Nr. 1: Arbeite intensiv 

Da intensive Arbeit in unserer Welt wenig gewertschätzt wird und sowohl unser Arbeitsumfeld als auch unsere Arbeitskultur nicht speziell auf ein derartiges Arbeiten zugeschnitten sind, liegt es an uns selbst, uns optimale Gegebenheiten zu schaffen. Dafür ist u.a. Willenskraft nötig, um sich nicht stetig dem Oberflächlichen zuzuwenden wie dem Checken eingegangener Nachrichten. Unsere Willenskraft ist jedoch nicht unendlich. Es handelt sich hierbei um einen „Muskel“ – keinen Charakterzug -, der ermüden kann, wobei er dann Ablenkungen nicht länger widerstehen kann. 

Die Superkraft des 21. Jahrhunderts – Teil III

Quelle: https://www.amazon.com/Deep-Work-Cal-Newport-audiobook/dp/B0189PVAWY (letzter Zugriff: 23. Januar 2021)

Fortsetzung meiner sechsteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Deep Work. Rules for focused success in a distracted world von Cal Newport. Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Konzentriert arbeiten. Regeln für eine Welt voller Ablenkungen erschienen.) Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen.

Warum intensive Arbeit rar ist. (Teil I, Kapitel 2)

In vielen Arbeitsfeldern werden viele Dinge dem intensiven Arbeiten vorgezogen, wozu auch des schnelle Antworten auf Emails zählt. Das Schlimmste daran ist, dass viele dieser Trends die eigene Fähigkeit mindern, in die Tiefe zu gehen. Ist man beispielsweise gerade dabei, sich in die eigene Arbeit zu vertiefen und das Telefon klingelt plötzlich im Hintergrund, so ruiniert dies, worauf man sich konzentriert hat. Selbst wenn man sich dessen in diesem Moment nicht bewusst ist, so reagiert das eigene Gehirn doch auf derartige Ablenkungen. Dies nennt der Autor „Aufmerksamkeitsfragmentierung“ (attention fragmentation). Eine Unterbrechung, selbst noch so kurz, verzögert die komplette Zeit, die für die Vervollständigung einer Aufgabe benötigt wird um einen nicht unerheblichen Teil, eben weil die eigene Aufmerksamkeit von der Aufgabe losgelöst wurde. 

Die Superkraft des 21. Jahrhunderts – Teil II

Quelle: https://www.amazon.com/Deep-Work-Cal-Newport-audiobook/dp/B0189PVAWY (letzter Zugriff: 23. Januar 2021)

Fortsetzung meiner sechsteiligen Zusammenfassung des Hörbuchs Deep Work. Rules for focused success in a distracted world von Cal Newport. (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Konzentriert arbeiten. Regeln für eine Welt voller Ablenkungen erschienen.) Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen.

Die Superkraft des 21. Jahrhunderts – Teil I

Quelle: https://www.amazon.com/Deep-Work-Cal-Newport-audiobook/dp/B0189PVAWY (letzter Zugriff: 23. Januar 2021)

Ich habe kürzlich das Hörbuch Deep Work. Rules for focused success in a distracted world von Cal Newport gehört (Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel Konzentriert arbeiten. Regeln für eine Welt voller Ablenkungen erschienen.). Dieses begeistert mich nach wie vor. Dabei ist selbstverständlich besonders interessant, was dieses Buch für Lehrkräfte bereit hält. Die Übersetzungen aus der englischen Sprache sind meine eigenen.

Was ist unter intensiver Arbeit zu verstehen?

Den Begriff ,intensive Arbeit‘ (deep work) bezeichnet der Autor des Buchs als eine Kompetenz. Genauer definiert er diese als professionelle Aktivitäten, die in einem Zustand ablenkungsfreier Konzentration ausgeführt werden, die eine Person bis zum Limit derer kognitiven Fähigkeiten treiben. Durch diese intensive Arbeit wird auch noch das kleinste Bisschen an Wert aus der eigenen intellektuellen Fähigkeit herausgeholt, ohne dass diese Arbeit leicht zu reproduzieren ist. Dabei gibt Cal Newport an, dass diese Arbeitsweise exakt der Typ an Bemühung ist, der in einem kognitiv anspruchsvollen Feld benötigt wird, um aus der Menge herauszustechen. 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén